Kartuschenpistolen

Kartuschenpistole TOX Liquix Blaster / Auspresspistole 150 - 300 ml
Kartuschenpistole TOX Liquix Blaster / Auspresspistole 150 - 300 ml

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Die Kartuschenpistole von EisenRon

Der Name hört sich gefährlicher an als es ist. Eine Kartuschenpistole braucht jeder Heimwerker und Handwerker, wenn er mit Silikon oder Verbundmörtel arbeiten will. Wir haben für Deine besonderen Qualitätsansprüche natürlich eine hochwertige Kartuschenpistole ins Angebot aufgenommen. Es handelt sich um die Kartuschenpistole TOX Liquix Blaster, mit der Du gut und dauerhaft arbeiten kannst. Wenn Du Dir also unseren Verbund- oder Injektionsmörtel bestellen willst, schau lieber erst einmal nach, ob Du auch noch eine funktionstüchtige Kartuschenpistole zu Hause hast. Ansonsten legst Du Dir diese günstige Kartuschenpistole gleich mit in den Warenkorb und lässt Dir alles zusammen über unseren Versand zukommen. Die Kartuschenpistole von TOX wird Dich nicht enttäuschen, denn sie ist vom absoluten Profi für Dübel und Verbundmörtel hergestellt worden. Der achtet genau wie wir auf höchste Qualität.

Was ist das Besondere an der Kartuschenpistole von TOX?

Die Kartuschenpistole von TOX ist geeignet für Kartuschen zwischen 150 und 300 ml Inhalt. Sie hat ein Übersetzungsverhältnis von 1 : 17 bis 1 : 20. Das heißt nichts anderes, als das der Druck, den Du auf den Griff der Pistole ausübst, um das bis zu 20-fache verstärkt wird, wenn Du den Verbundmörtel aus der Kartusche presst. Mit dieser Kraft kannst Du den Druck und damit die Austrittsmenge gut steuern. Normale Kartuschenpistolen schaffen nur etwa 1 : 7, Du erkennst den Unterschied. Es gibt für den professionellen Einsatz auch noch Kartuschenpistolen mit Akku- oder Druckluftbetrieb, aber die braucht es für den normalen Einsatz nicht. Die Kartuschenpistole von TOX ist stabil aus Metall gebaut, um den hohen Druck auch aushalten zu können. Der Griff ist so ergonomisch ausgelegt, dass Deine Hand einen guten Halt findet. Mehr Einzelheiten findest Du in der Artikelbeschreibung. Grundsätzlich ist diese Kartuschenpistole natürlich auch für Silikon zu benutzen, wir empfehlen Dir aber trotzdem, Dir dafür lieber eine spezielle Kartuschenpistole zu besorgen. Bevor Du das erste Mal so eine Kartuschenpistole im richtigen Einsatz benutzt, solltest Du den Umgang damit üben. Der richtige Druck und die ruhige Führung lernst Du besser, wenn Du keine Angst haben musst, dass Dein Werkstück oder Dein Bauvorhaben Schaden nimmt.

Wie wende ich eine Kartuschenpistole an?

Die Kartuschenpistole von TOX ist eine sogenannte Halbschalen-Pistole. Das heißt, Du kannst die Kartusche in die fest vernietete Halbschale legen. Damit sitzt sie stabiler und Du kannst sie besser führen. Zunächst schneidest Du mit einem Cutter oder scharfen Messer die Spitze der Kartusche ab. Beim TOX Verbundmörtel hast Du dazu einen Schraubverschluss, mit dem Du die Kartusche öffnen kannst. Dann ziehst Du die Metallstange in der Kartusche nach hinten. Diese Metallstange drückt später den beweglichen Boden der Kartusche nach vorne, damit der Verbundmörtel austreten kann. Dann legst Du die Kartusche in die Pistole ein und schiebst den die Lenkstange bis zum Boden vor. Dazu musst Du je nach Pistole einen Feststellhebel öffnen. Wenn Du Verbundmörtel verwendest, musst Du jetzt den Statikmischer vorne auf die Kartusche aufschrauben. Sobald Du den Pistolengriff drückst, bewegt sich die Lenkstange nach vorne und Dein Verbundmörtel tritt aus der Spitze aus. Probiere erst, wie viel das jeweils ist, bevor Du das Bohrloch füllst. Dazu kannst Du gut die ersten 10 cm der Masse benutzen, denn diese solltest Du eh nicht für das Bohrloch verwenden.

Wenn Du weitere Fragen hast, wende Dich gerne an uns. Wir stehen Dir gerne zur Verfügung.

Nach oben