Deutschland ab 75 EUR keine Versandkosten
bis 14.00 Uhr bezahlt, gleich im Versand*
Expresslieferung möglich
Beratung: 0341 / 23 40 63 00

Welche Terrassenschrauben brauche ich denn jetzt?

Praktisch jeder Mensch, der ein Haus bewohnt, möchte gerne auch eine Terrasse haben. Die Terrasse ist eines dieser wertvollen Luxuselemente, die ein Haus mit Garten mit sich bringen. Es gibt kaum etwas angenehmeres, als an einem verträumten langen Wochenende auf der Terrasse unter dem Sonnenschirm zu sitzen und bei Kaffee, Saft oder Bier die Zeit verstreichen zu lassen. Nur bis das soweit ist, gibt es wie immer einige Hürden zu überwinden. Dazu gehört nicht nur der Kauf oder die Anmietung eines Hauses, sondern auch der Bau der Terrasse. Wie schön, wenn man über das nötige Kleingeld verfügt, um sich die besten Tropenhölzer auszusuchen und dann einen fähigen kleinen Trupp Fachleute anrücken zu lassen. Beim ersten Besuch planieren sie den ausgesuchten Platz und bringen ganz fachmännisch eine gescheite Unterkonstruktion aus Holz oder Beton an. Beim zweiten Besuch dann geht’s ans Eingemachte. Die Fachleute haben alles Zubehör dabei, also Wasserwaagen, Sägen, Hunderte der besten Terrassenschrauben, Abstandhalter und natürlich das Holz. Ein paar Stunden später kann es sich die Familie dann schon auf den mitbestellten Terrassenmöbeln gemütlich machen. Soweit, so gut.

Selbst ist der Mann – auch bei der Auswahl der Terrassenschrauben

Doch erstens haben viele von uns so bald nach dem Hausbau oder Hauskauf nur begrenztes Kleingeld zur Verfügung und zweitens gibt es wirklich eine Menge dieser Leute, die wir zu unseren besten und liebsten Kunden zählen: Richtige Heimwerker und Handwerker lassen es sich nicht nehmen, so eine schöne Terrasse selbst zu bauen. Wer dabei von Euch so tapfer ist, dass er das auch ohne viele Vorkenntnisse machen will, sollte sich natürlich einige Anleitungen dazu durchlesen und sich fachmännischen Rat einholen. In dem Text, den Ihr unter dem Navigationspunkt für die Terrassenschrauben findet (Link setzen), haben wir gerade für Euch schon einiges aufgeschrieben. Aber natürlich müssen wir uns dabei recht allgemein halten, denn jedes Haus und jede Terrasse ist anders. Hier wollen wir aber jetzt noch einmal einiges über die Wahl der richtigen Terrassenschrauben sagen. Die passenden Terrassenschrauben sind neben dem eigentlichen Holz sicher das wichtigste Material und Zubehör für Eure Terrasse. Natürlich verdienen wir daran, aber dennoch müssen wir es immer wieder betonen: Spart bloß nicht an den Terrassenschrauben. Wenn Ihr hier knauserig seid, könnt Ihr es später wirklich bedauern. Es wäre ein Jammer, wenn nach wenigen Jahren die Terrasse kaum noch benutzbar ist, weil Ihr billige Terrassenschrauben oder gar normale Spanplatten-Schrauben genommen habt.

Was müssen Terrassenschrauben leisten?

Terrassenschrauben müssen eine Menge leisten und eine Menge aushalten. Je nachdem, wo Ihr wohnt, wie Eure Terrasse gebaut wird und vor allem, was für ein Holz Ihr verwendet, müsst Ihr bei den Terrassenschrauben an Folgendes denken:

Harthölzer wie die guten Tropenhölzer (hoffentlich aus ökologisch einwandfreien Plantagen) enthalten allerlei Gerbsäuren und ätherische Öle. Die einfachen Edelstahlschrauben und vor allem der normal verzinkte Stahl der einfachen Schrauben wird mit der Zeit angegriffen. Dann gibt es eine chemische Reaktion und rund um die Schraube verfärbt sich das Holz schwarz. Diese Flecken kriegt Ihr kaum wieder weg.

Rust never sleeps. Dieser alte Song beschreibt die harte Realität. Terrassenschrauben sind jeden Tag der Feuchtigkeit ausgesetzt. Dazu kommen die Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten. Dazu kommen diverse Reinigungsmittel. Wenn Ihr auch noch einen Pool in der Nähe habt, gilt für die Terrassenschrauben Chloralarm. Ähnlich aggressiv wie Chlor ist Salz. Wenn Ihr in der Nähe der See wohnt, bläst der Wind eine Menge Salz über Eure Terrasse. Einfacher Edelstahl der Sorte A2 hält das nicht lange aus. Wenn Ihr auf Nummer Sicher gehen wollt, müsst Ihr dann jedenfalls A4 Schrauben verwenden.

Gute Terrassenschrauben besitzen einige Vorrichtungen, damit man sie besser ins Holz treiben kann. Dazu gehört jedenfalls der Torx-Antrieb, der große Kräfte in die Schraube bringt, ohne dass allein der Schraubenkopf belastet wird. Dann haben viele Terrassenschrauben eine Doppelcut-Spitze, mit der man gut ins Holz bohren kann. Dabei helfen auch das Fräsgewinde und der sogenannte Reibschaft. Aber hütet Euch trotzdem davor, den Versprechungen mancher zu glauben, dass ihre Terrassenschrauben völlig selbstbohrend arbeiten. Das kann zutreffen, muss aber nicht immer. Wenn Ihr richtig hartes gutes Hartholz verwendet, probiert das Einschrauben der Terrassenschrauben immer erstmal aus. Häufig ist doch das Vorbohren die bessere Entscheidung.

Lasst Euch wegen der Abmessungen der Schrauben beraten. Für die klassischen Dielen in der Standardgröße von 25 x 145 mm reichen normalerweise die 5 x 60 mm Schrauben aus. 5 mm reichen meist aus, wenn die Schraube gut gewählt ist. Man sagt, dass die Länge der Schraube etwa zweieinhalbmal der Stärke der Diele entsprechen sollte. Aber das hängt wieder von Eurem Holz und dem Holz der Unterkonstruktion ab. Da weiß Euer Holzhändler Rat.

Die besten Terrassenschrauben sind gerade gut genug

Völlig klar, die Produzenten der Schrauben und vor allem der Terrassenschrauben haben sich bei der Herstellung einiges gedacht. Bevor Ihr Euch für Eure Terrassenschrauben entscheidet, lest Euch einmal die Beschreibungen der verschiedenen Sorten durch, die wir im Angebot haben. Ihr findet bei uns praktisch jede Art Terrassenschrauben, die Ihr überhaupt nur brauchen könnt. Dazu gehören insbesondere auch Terrassenschrauben, die Ihr für eine Metall-Unterkonstruktion verwenden müsst. Diese Bimetall-Terrassenschrauben gehören mit zum Besten, was man sich kaufen kann. Mit ihrer Bohrspitze kommt Ihr sogar durch 6 mm starke Stahlträger. Preislich gehören sie natürlich in die oberste Klasse.

Aber wie gesagt, spart bei Eurer Terrasse bloß nicht am falschen Ende!

Wir wünschen Euch viel Erfolg für Euren Terrassenbau.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.