Lochplatten - Flachverbinder

Flachverbinder 400 X 30 X 5 mm Stahl verzinkt 1 Stück – Bild 1
Flachverbinder 400 X 30 X 5 mm Stahl verzinkt 1 Stück – Bild 2
Flachverbinder 400 X 30 X 5 mm Stahl verzinkt 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Winkelverbinder 135 Grad 50 X 50 X 40 X 2,5 mm Stahl verzinkt – Bild 1
Winkelverbinder 135 Grad 50 X 50 X 40 X 2,5 mm Stahl verzinkt – Bild 2
Winkelverbinder 135 Grad 50 X 50 X 40 X 2,5 mm Stahl verzinkt

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Winkelverbinder 135 Grad 90 X 90 X 65 X 2,5 mm Stahl verzinkt – Bild 1
Winkelverbinder 135 Grad 90 X 90 X 65 X 2,5 mm Stahl verzinkt – Bild 2
Winkelverbinder 135 Grad 90 X 90 X 65 X 2,5 mm Stahl verzinkt

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lochplatten und Flachverbinder kaufen

Du brauchst stabile und preiswerte Flachverbinder und Lochplatten? Schau Dich gleich in unserem Angebot um. Du weißt ja, beim EisenRon bekommst Du beste Materialien zum günstigen Preis. Viele unserer Produkte stellen wir selber her. In anderen Fällen suchen wir uns die besten Hersteller aus, bei denen Du Dich ebenfalls auf erstklassige Arbeit verlassen kannst. Such Dir die Lochplatten bzw. Flachverbinder in der richtigen Größe und mit der passenden Zahl von Löchern aus. Wenn Du einen Winkelverbinder brauchst, achte dazu auch auf den Grad des Winkels. Mit einem Klick landen Deine Flachverbinder im Warenkorb. Von der Kasse aus gehen sie dann direkt in den Versand, und Du hast Deine Lochplatten und Flachverbinder schon kurze Zeit später. Denke aber gleich noch an alles Zubehör. Du benötigst vermutlich auch noch die passenden Nägel oder Schrauben, die Du natürlich auch bei uns findest. Je mehr Artikel und Produkte Du zusammen bestellst, desto mehr sparst Du anteilig bei den Versandkosten. Falls Du irgendwelche Fragen zu einem unserer Artikel hast, melde Dich einfach bei uns über das Kontakt-Formular. Wir freuen uns darauf mit Dir in Kontakt zu kommen.

Was sind Flachverbinder und Lochplatten eigentlich?

Wer heute zwei Holzteile fest und sicher miteinander verbinden will, denkt meist zuerst an Flachverbinder. Diese wichtigen Teile werden auch Lochplatten genannt, denn eigentlich sehen sie genau so aus. Flachverbinder oder eben Lochplatten bestehen aus Stahl, der durch Sendzemir- oder galvanische Verzinkung korrosionssicher gemacht wurde. In regelmäßigen Abständen sind Löcher in die Platte eingelassen, deren Zahl natürlich von der Größe der Lochplatte abhängt. Häufig findet sich ein großes Loch und mehrere kleine Löcher drum herum. Flachverbinder und Lochplatten sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich, je nachdem, wie die Holzteile geformt und positioniert werden sollen. Außer den quadratischen und länglichen Lochplatten gibt es sie zum Beispiel auch in T-Form. Neben Lochplatten und Flachverbindern sollen hier auch die Winkelverbinder erklärt werden.

Wie verwendet man die Flachverbinder und Lochplatten?

Nehmen wir einfach an, Du willst Dir einen Carport bauen. Dann kommst Du auch in die Lage, dass Du zwei Balken, Kopfbänder oder Holzträger miteinander verbinden musst. Je nach Größe und Position der Balken zueinander nimmst Du dazu am besten Flachverbinder oder Winkelverbinder. Wenn es sich zum Beispiel um den Giebel handelt, stellst Du ja zwei schräg geschnittene Balken aneinander. Die gemeinsame Fläche an der Spitze kannst Du jetzt mit dem Flachverbinder fixieren. Du wählst einen Flachverbinder, der von der Größe her gut zur Fläche der Holzteile passt und positionierst ihn mittig auf den Balken. Dann nagelst oder schraubst Du ihn fest und hast damit die beiden Balken sicher miteinander verbunden. Dazu verwendest Du je nach Belastung Kammnägel oder Kammschrauben, die sich nicht so leicht aus dem Holz lösen. Wenn die Flachverbinder mit einer ausreichenden Zahl von Nägeln oder Schrauben befestigt sind, halten sie auch größeren Zug- oder Windlasten stand. Je nach Zweck werden Flachverbinder mit 2 mm bis zu sogar 5 mm Stärke angeboten, die dann natürlich extrem stabil sind.

Wozu dienen dann die Winkelverbinder?

Stoßen die beiden Balken dagegen in einem Winkel aufeinander, also beispielsweise an der Verbindung zwischen Front- und Wandseite, nimmst Du natürlich einen Winkelverbinder. Winkelverbinder unterscheiden sich nicht nur in der Größe und Stärke der beiden Winkelflächen, sondern auch im Maß des Winkels selbst. Der klassische 90 Grad Winkel wird zum Beispiel durch den 135 Grad Winkel ergänzt. Im Gegensatz zu den Flachverbindern müssen die Winkelverbinder nicht nur seitlichen und ziehenden Kräften standhalten, sondern müssen auch Druckkräften oder Zugkräften entgegenwirken, die den Neigungsgrad des Winkels ändern könnten. Wenn sich für Dein Bauvorhaben absehen lässt, dass Deine Winkelverbinder besonders starken Kräften ausgesetzt werden, schau Dir bitte auch unsere Schwerlastwinkel an. Diese werden mit einem kleinen Steg im Winkel selbst verstärkt und halten dann auch größeren Belastungen stand.

 

 

 

 

 

 

 

Nach oben